Frankfurt

Frankfurt: im traditionelleren Zentrum der Metropolregion

Frankfurt ist wegen seiner glitzernden Wolkenkratzer und seiner Lage am Main in Deutschland als Mainhattan bekannt. International gilt Frankfurt als Stadt der Moderne, ist mit dem zweitgrößten Flughafen Europas Teil der neuen Handelsbeziehungen und ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt.

All dies kann beeindruckend sein, aber sie ziehen nicht unbedingt Reisende in die Stadt. Die überwiegende Mehrheit der Besucher passiert den Flughafen, ohne an einen Zwischenstopp zu denken. Sie werden eine wunderschöne Umgebung, eine reiche Geschichte, mittelalterliche Straßen und Architektur, moderne Kunst, eine Auswahl der besten Museen und wirklich gutes Essen und Trinken genießen.

Obwohl es viele historische Stätten bietet, ist die Stadt auch sehr weltoffen. Expats aus aller Welt leben hier nebeneinander. Es schafft eine ausgezeichnete Atmosphäre mit vielen großartigen Einkaufsmöglichkeiten, einer blühenden Kunstszene und viel internationalem Essen und Trinken. In vielen Restaurants gibt es Straßencafés, in denen Sie die Hektik genießen können.

Es ist der schönste Platz in Frankfurt, umgeben von restaurierten mittelalterlichen Giebelgebäuden – der berühmteste, der Römer, das hellrosa dreiteilige Gebäude, in dem seit 600 Jahren das Rathaus untergebracht ist. Der Platz ist voller Cafés rund um die Justizbrunnen und die alte Nikolaikirche und beherbergt jedes Jahr im Dezember einen charmanten Weihnachtsmarkt.

Museumsufer

Auf beiden Seiten des Mains befindet sich ein Bereich namens Museumsufer, in dem Sie 16 Museen direkt an oder in Küstennähe finden. Sie können ein Flussmuseum besuchen, um alles von angewandter Kunst und Film bis hin zu deutscher Architektur und mehr zu lernen. Auf der anderen Seite des Flusses können Sie zum Jüdischen Museum und zum Historischen Museum weitergehen.

Goethes Haus in Frankfurt

Frankfurt ist der Geburtsort von Johann Wolfgang von Goethe, einem der bekanntesten deutschen Schriftsteller, Dichter, Staatsmänner und Talente, auch wenn Sie seine Werke wie Faust oder Trauer um den jungen Werther nicht gelesen haben.

Der Palmengarten in Frankfurt

Der Palmengarten ist einer von drei Botanischen Gärten in Frankfurt. Mit 54 Hektar Garten und mehr als 75.000 Quadratmetern Wintergarten, in dem Pflanzen aus aller Welt und aus verschiedenen Klimazonen ausgestellt sind, ist es ohne Zweifel das schönste. Das alte Gewächshaus ist einfach atemberaubend und erinnert sehr an die Arbeit von Gustave Eiffel.

Schirn Kunsthalle in Frankfurt

Die Schirn Kunsthalle ist nicht nur ein architektonisch interessantes Gebäude, sondern auch ein Ort für wechselnde Ausstellungen moderner und zeitgenössischer Kunst aus den 1980er Jahren. Da es keine permanente Sammlung gibt, ist zu hoffen, dass „bei Ihrer Ankunft etwas passiert – oder Sie können Ihren Besuch anhand einer Ausstellung planen, die Sie besonders sehen möchten.

Kleinmarkthalle

Welchen besseren Einblick in die Küche einer Region gibt es als einen Frischwarenmarkt? Auf diesem überdachten Markt wird alles verkauft, von frischem Brot und Würstchen über Kuchen und Süßigkeiten bis hin zu Wein und dem berühmten Apfelwein. Sie können während des Segelns essen.

Straßen voller exklusiver Geschäfte

Frankfurt ist eine großartige Stadt zum Einkaufen. Die Fußgängerzone ist komfortabel und unterhaltsam und verfügt über alle exklusiven Schilder und Geschäfte – und einige weitere. Gehen Sie die Hauptstraße in Zeil entlang, die alle großen Namen in Deutschland hat, und gehen Sie dann die Goethestrasse entlang, um einige Luxusschaufenster zu kaufen, bevor Sie zu den alternativen Geschäften in der Berger Straße gehen. Jeden Freitag verwandelt sich die Schillerstraße in einen Markt, auf dem absolut alles verkauft wird.